65 Jahre Klassenharmonie. Eine akustische (De-)Konstruktion

Mehrstimmiges, mehrsprachiges (teils ohne Übersetzung) politisch-dokumentarisches Live-Audiotheater, während der Aufführung ausgestrahlt und dokumentiert im Rahmen der WIENWOCHE 2015

Sendetermine

Mi/Do, 30./31. Dezember 2015, 19:30- 20:00
Aufnahme des Live-Audiotheaters vom 1.Oktober 2015 in zwei Teilen, je 30 Min.
Ö1-LIVESTREAM
TO LISTEN IN JANUARY / ZUM NACHHÖREN IM JÄNNER:
Teil 1
Teil 2
Eckdaten der Aufführung
Aufnahmedatum: Do, 1. Oktober 2015, 18:30 Live-Audiotheater
Ort: Festsaal Brigittenauer Gymnasium, 1200, Karajangasse 14 (barrierefreier Zugang)
Live übertragen auf Radio ORANGE 94.0
Anschließend Party mit Musik von u. a. Ani Gülgün-Mayr im Shelter, 1200, Wallensteinplatz 8

Maloche

Maloche versteht sich u. a. als Kollektiv zur Produktion, Dokumentation und Verbreitung von Arbeiter_innenkultur und zur Sichtbarmachung politischer Arbeiter_innengeschichte. ZVR: 149599756

Kontakt

office@maloche.org

Den Betrieb stören

“Den Betrieb stören” erkundet das Wirken der Sozialpartnerschaft als Instrument der Klassenharmonie anhand von Themen wie Streik, Arbeitszwang, Gastarbeit oder Arbeitsverbot und legt dabei frei, wie sie zur Aufrechterhaltung der Ungleichheitsverhältnisse beigetragen hat. Um die Wirkung der Sozialpartnerschaft aufzuzeigen: Jeden Kampf, der nicht in ihrem Sinne ist, zu verhindern.

Live-Hörspiel

Mehrstimmiges, mehrsprachiges (teils ohne Übersetzung) politisch-dokumentarisches Live-Audiotheater, während der Aufführung ausgestrahlt und dokumentiert

Begleitheft

Umfassende Publikation zu Arbeitskämpfen und die Rolle der Sozialpartnerschaft in der Niederschlagung dieser

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion zu Verdrängter Arbeiter*innengeschichte im Winter 2015/16

Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge ab Frühjahr 2016 zu Orten des Widerstands in Wien

Lehrmaterialien

Produktion von Unterrichtsmaterial zu Arbeiter*innen- und Widerstandsgeschichte